Herz-Check für die Fußball-A-Jugend beim ETV

{lang: 'de'}

Im April starb ein 18-jähriger Nachwuchsfußballer bei einem Punktspiel des SV Lieth – vermutlich wegen eines unentdeckten Herzfehlers. Um Tragödien wie diesen vorzubeugen, lässt der ETV seine A-Jugendkicker von einem Herzspezialisten-Team untersuchen: Der Rostocker Kardiologe Prof. Dr. med. Christoph A. Nienaber wird am Sonnabend (17. Dezember) zusammen mit Kollegen aus dem Herzzentrum der Universitätsklinik Rostock eine sportärztliche Untersuchung bei den Spielern durchführen. Diese umfasse ein 12-Kanal-EKG und eine Herz-Ultraschallanalyse mit einem mobilen Gerät, so Nienaber, dessen Sohn in der U-18-Mannschaft des ETV spielt. Die Untersuchung ist für die Jungkicker kostenlos. (LF)

{lang: 'de'}
Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.