Kurse für pflegende Angehörige

{lang: 'de'}

Mehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig, 70 Prozent werden von Angehörigen zu Hause gepflegt und umsorgt. Der Arbeiter-Samariter-Bund bietet kostenlose Kurse an, die den Pflegenden dabei helfen sollen, diese schwierige Aufgabe zu meistern. Allgemeine Grundlagen, wie Pflegetechniken und rückenschonendes Arbeiten sollen den Teilnehmern beigebracht werden. Während der Kurse ist die Betreuung der Angehörigen auf Wunsch nach Absprache möglich. Der nächste Kurs beginnt am 11. Januar und findet insgesamt zehn Mal, jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat statt. (AER)

Pflegekurs: 11. Januar, 19 Uhr, ASB-Tagespflege Eimsbüttel, Langenfelder Damm 61, Eintritt: frei, Anmeldung bis zum 2. Januar. Weitere Informationen unter: Tel: 833 98245

{lang: 'de'}
Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kurse für pflegende Angehörige

  1. Sven Maass sagt:

    Sehr interessanter Beitrag zum Thema Pflege.
    Wenn ich mir so überlege, wie aufwendig und vor alle die psychische Beanspruchung der pflegenden Angehörigen ist, sollte man eigentlich genau für diese Menschen mehr unterstützung aufbringen. Doch genau hier scheint keiner unsere Politiker hinsehen zu wollen. Da scheint das Thema „Betreuungsgeld“ für die Herrn Senatoren in Hamburg lukrativer zu sein.
    Schade! Wirklich sehr traurig

    Forum-Eimsbuettel.de

Kommentare sind geschlossen.