Frage der Woche (34): Was findest du „cool“ in deinem Viertel? Und was eher „uncool“?

{lang: 'de'}

Jede Woche beantworten die Stadtteilreporter eine Frage zu ihrem Viertel. Diese Woche erzählen sie, was in ihrem Quartier das Prädikat „cool“ verdient – und was ihrer Meinung nach eher in die Rubrik „uncool“ fällt. Eure Meinung ist gefragt!

Stadtteilreporter Frederick Zander:

Im "Big Easy" an der Osterstraße gibt es leckere Cocktails zu angenehmen Preisen (Bild: F. Zander)

Im "Big Easy" an der Osterstraße gibt es leckere Cocktails zu angenehmen Preisen (Bild: F. Zander)

Die Antwort zur Frage der Woche fiel mir diesmal etwas schwerer als sonst, denn ich finde, man muss schon sehr genau hingucken, wenn man irgendetwas „Uncooles“ in Eimsbüttel finden will. Denn eigentlich lieben wir unseren Stadtteil doch genau so, wie er ist, mit all seinen Ecken und Kanten…

Als ich letztens mit meinen Freunden feiern war, ist mir aber schon eine Sache aufgefallen, die man in diesem Artikel definitiv als „uncool“ abstempeln kann.


Die Figur im Frank Sinatra-Style vor dem "Big Easy" ist schon ziemlich "cool" (Bild: F. Zander)

Die Figur im Frank Sinatra-Style vor dem "Big Easy" ist schon ziemlich "cool" (Bild: F. Zander)

Als eingefleischter „Cocktail-Fan“ finde ich natürlich die Auswahl an Bars und Kneipen in meinem Quartier hervorragend. Es gibt wirklich viele „coole“ Bars, wie zum Beispiel das Big Easy an der Osterstraße oder das „CAIROS“ an der Hoheluftchaussee, die ausgezeichnete Cocktails in einem gemütlichen Ambiente servieren.

Aber wenn man dann nach zwei Caipirinha weiterziehen will, steht man in Eimsbüttel auf dem Schlauch. In diesem Stadtteil gibt es es einfach weit und breit keine Diskothek und keinen Club – und das finde ich schon sehr schade.

„Coole“ Cocktailbars gibt es hier wie Sand am Meer, aber wenn man dann später die Hüften kreisen lassen will, dann bleibt einem nichts anderes übrig als auf den Kiez oder in die Sternschanze zu fahren! „UNCOOOOOOL!!!“


In Eimsbüttel gibt's sehr viel Grün (Bild: D. Cetaj)

In Eimsbüttel gibt's sehr viel Grün (Bild: D. Cetaj)

Stadtteilreporterin Donika Cetaj:

Gleich vorweg: Da ich total gerne in Eimsbüttel wohne und mich hier auch total gerne aufhalte, wird die Liste der coolen Sachen länger als die der uncoolen.
Beginnen wir also mit den uncoolen Seiten des Quartiers:

Richtig uncool ist meiner Meinung nach,…

…dass die Buslinie 4 regelmäßig zu spät kommt.

…dass man nach 18.00 Uhr nirgends mehr einen Parkplatz findet (außer man ist Smart- oder Rollerbesitzer)


…dass Eimsbüttel so beliebt ist, dass alle hierher ziehen wollen, so dass die Immobilien- und Mietpreise immer weiter steigen!


Sport in Eimsbüttel – Möglichkeiten gibt's genug! (Bild: D. Cetaj)

Sport in Eimsbüttel – Möglichkeiten gibt's genug! (Bild: D. Cetaj)

Oooh, so viel Schlechtes war doch nicht dabei.

Weiter geht’s mit den schönen Dingen Eimsbüttels.

Richtig cool ist,…

…dass Eimsbüttel die schönsten Altbauten hat.


…dass es hier die coolsten Cafés gibt.


…dass es den grauen Megaklotz (Karstadt) in der Osterstraße gibt (er ist zwar nicht besonders schön, aber vermissen würde man ihn trotzdem irgendwie).


Das Osterstraßenfest – jedes Jahr ein Spaß (Bild: D. Cetaj)

Das Osterstraßenfest – jedes Jahr ein Spaß (Bild: D. Cetaj)


…dass man mit dem Fahrrad in zehn Minuten in der City ist.


…dass es viele Möglichkeiten zum Sport machen und Ausgehen gibt.


…dass es so viele schöne Parks, Kanäle und den Weiher gibt.


…dass es in Eimsbüttel viele Familien, Jugendliche, Schulkinder, Studenten und Rentner gibt, die friedlich miteinander leben.


…dass man sich in Eimsbüttel sicher und geborgen fühlt.


…dass Eimsbüttel einiges an Kultur zu bieten hat.


…dass hier regelmäßig Flohmärkte stattfinden.


…dass schöne Straßenfeste gefeiert werden.


…dass Eimsbüttel ein sehr musikalischer Stadtteil ist (ob es nun das Eimsbush Entertainment in den 90er Jahren oder heute Musik im Park ist).


…dass man die Gesichter in seinem Block kennt.


…dass es Nussbäume, Kastanienbäume und Apfelbäume gibt.


…dass es generell in Eimsbüttel sehr grün ist.


…dass wir das Kaifu-Bad und die Kaifu Lodge haben.


…dass es den Eimsbütteler Turnverband (ETV) gibt, der nicht nur für Turner interessant ist.


…dass Eimsbüttel einfach total schön ist!

{lang: 'de'}
Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Frage der Woche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.