Frage der Woche (35): Warum freust Du Dich auf den Herbst? Und wie feierst Du den Herbstbeginn in Deinem Quartier?

{lang: 'de'}

Jede Woche beantworten die Stadtteilreporter eine Frage zu ihrem Viertel. Diesmal geht es um die schönen Seiten des Herbstes, der laut Kalender am 23. September begonnen hat. Was kannst Du nun in Deinem Quartier unternehmen, das du im Sommer nicht machen kannst?

Stadtteilreporterin Donika Cetaj:

Haselnüsse vor der Eimsbütteler Haustür (Bild: D. Cetaj)

Haselnüsse vor der Eimsbütteler Haustür (Bild: D. Cetaj)

Die Hoffnung auf einen goldenen Herbst bleibt…

Das Schöne am Herbst in Eimsbüttel ist, dass man sich in eine Decke gehüllt auf seinen Balkon oder draußen vors Café setzt und Kaffee, Tee oder auch eine heiße Schokolade mit viel Sahne trinkt.


Außerdem bricht mit dem Herbst die Zeit an, in denen man coole bunte Wollmützen mit Sonnenbrillen kombinieren kann, ohne dass es albern rüberkommt. Natürlich nur, wenn die Sonne scheint.



Leise rieselt das Laub im Wind (Bild: D. Cetaj)

Leise rieselt das Laub im Wind (Bild: D. Cetaj)

Eimsbüttel ist ein Stadtteil, in dem sehr viel Bäume stehen – und das ist auch gut so! Vor allem im Herbst, wenn die Blätter sich verfärben und von dem Bäumen fallen.


Früher als Kind hat man damals noch mit diesen Blättern gebastelt und ganz tolle Bilder gemacht. Heute sind die meisten eigentlich nur noch genervt, dass man im Herbst an jedem zweiten Morgen von einem lauten Laubgebläse geweckt wird. 
Allerdings sieht es wirklich sehr schön aus, wenn die Sonnen zwischen den gelb-orangefarbenen Blättern durchblitzt.




Qualitätsnüsse aus Eimsbüttel (Bild: D. Cetaj)

Qualitätsnüsse aus Eimsbüttel (Bild: D. Cetaj)

Nicht nur Blätter fallen von den Bäumen, sondern auch Eicheln, Haselnüsse und Kastanien.
 Seit ich klein bin, sammele ich jeden Herbst vor meiner Haustür Haselnüsse. Wenn die fallen und ich sie zu Hause esse, weiß ich, dass der Herbst sich in Eimsbüttel ankündigt.


Autobesitzer aus unserem Stadtteil sehen die ganze Herbstsache natürlich nicht so romantisch wie ich. Laub verdeckt die Frontscheibe, vom Baum fallende Nüsse, Eicheln oder Kastanien zerkratzen den Lack.


Ich drücke die Daumen, dass die Sonne den ganzen Herbst so scheint! (Bild: D. Cetaj)

Ich drücke die Daumen, dass die Sonne den ganzen Herbst so scheint! (Bild: D. Cetaj)

Und dann sind da auch noch die Marder, die unter Automotoren verschwinden und an den Kabeln rumbeißen.


Von den ganzen Nüssen werden aber nicht nur Marder, sondern auch viele Eichhörnchen angelockt, die sich auf den Winterschlaf vorbereiten und sich ihre Quartiere mit Nüssen einrichten.

Falls es so sonnig bleiben sollte, können wir uns über einen wundervollen Herbst in Eimsbüttel und ganz Hamburg freuen!

{lang: 'de'}
Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Frage der Woche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.